Kategorie Blu-Ray/DVD

Swiss Army Man

SwissArmyMan_Cover

Wie viele Filme und Geschichten gibt es, die unsere Helden am Rand der Welt aussetzen und sie auf ihrem Heimweg begleiten? Ziemlich viele. „Swiss Army Man“ schenkt uns einen kleinen Twist in Form einer angespülten, noch frischen Leiche, die dem schiffbrüchigen Helden der Story auf seinem Abenteuer Gesellschaft leistet. Zur deutschen Heimkinoveröffentlichung habe ich mir die etwas andere Indie-Perle aus den Staaten erneut angesehen.

Weiterlesen

Thief

thief-feat

Wenn man an Filmemacher Michael Mann denkt, fallen einem gleich mehrere Thriller ein. Dazu gehören auf jeden Fall „Heat“, „Miami Vice“, „Collateral“ oder auch „The Insider“. Einer seiner größten Erfolge hat Mann aber mit einem seiner ersten Langfilme erreicht: Die Rede ist von „Thief“ („Der Einzelgänger“). Der 1981 erschienene Crime-Thriller hat damals den mittlerweile 73-jährigen Regisseur ins Rampenlicht rücken lassen, in den Folgejahren konnte Mann vier Oscar-Nominierungen registrieren. Auch auf das Genre an sich hat „Thief“ noch bis dato einen sichtbaren Einfluss. Erst kürzlich hat OFDb Filmworks eine Ultimate Edition (5 Discs) veröffentlicht, um dem Film die gebührende Ehre zu erweisen.

Weiterlesen

Regression

Regression_Cover

In Deutschland bekam der neue Film von Alejandro Amenábar zwar einen Kinostart, fand aber trotzdem unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Dies lag womöglich an den Stimmen zum Film, die größtenteils negativ ausfielen. Oder an einer generellen Übersättigung, wenn es um die Schnittstelle zwischen Krimi, Horror und Thriller geht. Ich habe mir Regression angesehen und kann gut nachvollziehen, warum die große Sause um den Film ausblieb. Mangelnde Qualität ist überraschenderweise nicht der Grund.

Weiterlesen

Die Teuflischen von Mykonos (Island of Death)

IslandOfDeath_Cover

Von OFDb Filmworks aus Bremen erreicht uns ein sehr „besonderer“ Film, das Exploitation-Brett „Die Teuflischen von Mykonos“ („Island of Death“) aus dem Jahr 1975. Nach Jahrzehnten auf diversen Listen für jugendgefährdende Medien und einem Eintrag auf der englischen „Video Nasties“-Liste ist der Film von Nico Mastorakis erhältlich und wird auf die deutsche Bevölkerung losgelassen. Und das dank einer Restauration sogar auf Blu-Ray. Ich habe mir Film und Blu-Ray angesehen und möchte über mein (einschneidendes) Erlebnis berichten.

Weiterlesen

It Follows

if

Als Liebhaber von Horrorfilmen ist es schwer, wirklich frische und originelle Ideen zu finden. In dem Genre, das so weit vom Geschmack des breiten Publikums entfernt ist, arbeiten zumindest momentan deutlich zu wenig innovative Filmemacher. Dieser Tage scheint Horror sich ausschließlich in zwei Extreme zu orientieren. Auf der einen Seite die Filme, die den Weg der möglichst krassen und grausamen Gewaltszenen gehen. Das andere Ende des Spektrums bevölkern weichgespülte Möchtegern-Schocker, deren Idee von Horror nicht über eine Reihe an lahmen Jumpscares hinaus geht. Dazwischen sind die Meta-Bomben wie „Cabin in the Woods“ oder „Tucker and Dale vs. Evil“, die sich zwar einen Spaß aus den traditionellen Klischees machen, aber kaum als aufrichtige Horrorfilme zählen können.

Weiterlesen

Victoria

Victoria_Cover2

An der Ehrenrettung des durchwachsenen Wettbewerbs der Berlinale war in diesem Jahr ein heimisches Stück beteiligt. Genauer gesagt eines, das sich nur wenige Meter von den Leinwänden des Festivals abspielt. Warum „Victoria“ tatsächlich eine Hoffnung für das deutsche Kino und dessen Platz auf der internationalen Bühne ist, erläutert Timo in seiner Kritik.

Weiterlesen

Kiss the Cook – So schmeckt das Leben (Chef)

chef-feature

Nach den ersten beiden Teilen von „Iron Man“ und „Cowboys & Aliens“ hat sich Filmemacher Jon Favreau insgesamt drei Jahre Zeit genommen, um mal wieder einen eigenen Film zu machen. In den letzten Jahren hat er sich eher auf seine Arbeit als Schauspieler und Produzent konzentriert, als eigene Projekte in Angriff zu nehmen. Mit „Chef“ (zu Deutsch: „Kiss the Cook – So schmeckt das Leben“) bringt Favreau einen unterhaltsamen Indie-Film über die immer beliebteren Food Trucks und Familie, der sich gleichzeitig zum Thema Filmemacher versus Kritiker äußert und diese Beziehung in gewisser Weise persifliert.

Weiterlesen

Eine neue Freundin (Une nouvelle amie)

enf-feature

Nach „Jung & schön“ („Jeune et jolie“) wendet sich François Ozon ein weiteres Mal dem Thema Sexualität zu. In „Eine neue Freundin“ („Une neuvelle amie“) dreht es sich um Tod, Liebe und Identität. Da Weltkino so nett war und mir die Blu-Ray zugeschickt hat, bespreche ich neben dem Film bespreche auch die Blu-Ray.

Weiterlesen

Shrew’s Nest

ShrewsNest_Cover

Eines der definitiven Highlights des Fantasy Filmfests 2015 ist eine spanische Perle mit dem Namen „Shrew’s Nest“ (oder im Original „Musarañas“). Mit der wilden Mischung aus Kammerspiel, Horrorthriller und psychologischem Drama schmeißen die Spanier einen effektiven Schocker auf die Leinwand, der sich nicht nur in den Grenzen seiner Genrevorgaben als überaus guter Film erweist.

Weiterlesen

My Darling Clementine (Faustrecht der Prärie)

MyDarlingClementine_Cover

Die Story um den legendären Schützen und Sheriff Wyatt Earp ist in der amerikanischen Popkultur fest verankert und wurde unzählige Male verfilmt. Zu den unvergesslichsten Interpretationen des Western-Mythos zählt John Fords „My Darling Clementine“ („Faustrecht der Prärie“), der fast 70 Jahre nach Erscheinen vom englischen Label Arrow eine wundervolle Veröffentlichung bekommen hat. Wir haben das limitierte Set aus zwei Blu-Rays unter die Lupe genommen.

Weiterlesen