Kategorie Serien

Fünf Gründe, warum Friends großartig ist

Friends_Beitragsbild

Wer mich kennt, weiß, dass ich ein riesengroßer Fan der US-amerikanischen Sitcom „Friends“ bin. Zwar war ich noch nicht einmal vier Jahre alt, als die erste Folge im amerikanischen Fernsehen zum ersten Mal über die Bildschirme flimmerte, die Begeisterung für die sechs Freunde packte mich später dennoch – und hielt bis heute an. Wieso das so ist, verrate ich euch hier:

Weiterlesen

Dr. House (House M.D.)

true-shows-4-house

In der vierten Folge unserer kleinen, aber feinen Reihe True Shows möchte ich mich mit dem – meiner Einschätzung nach – besten Ärztedrama seit “Emergency Room” befassen. Die Rede ist von der Serie “Dr. House”, in der das schroffe Diagnostik-Genie Dr. Gregory House (Hugh Laurie) seine Chefin, Kollegen und Patienten auf Trab hält.

Weiterlesen

Broadchurch

broadcov

Lang ist es her, dass ich mir Zeit für eine wirklich gute Serie genommen habe… also in Form eines Artikels. Tatsächlich habe ich so einige gute, schlechte und mediocre Show geguckt. Und wenn, dann gleich bis es keine einzige Folge mehr aufzuholen gab. Eine davon ist die britische Drama-Serie “Broadchurch” mit dem 10. Doctor (Who?) David Tennant und der vor allem in Großbritannien sehr bekannten und anerkannten Charakterdarstellerin Olivia Colman in den Hauptrollen. Da mir die lieben Freunde aus dem Verleih mir ein Pressemuster zukommen haben lassen, darf ich mich endlich und verdient in unserer kleinen, hoffentlich wachsenden Rubrik “True Shows” mit der Show und dem dazugehörigen Blu-Ray-Release auslassen.

Weiterlesen

Luther

Serien haben den Vorteil gegenüber Filmen, sich die notwendige Zeit nehmen zu können, um Charaktere und damit auch Geschichten zu entwickeln und zu etablieren. Wie bei Filmen gibt es da natürlich diejenigen Serien, die diesen Vorteil nicht nutzen und mehr als Fastfood zu betrachten sind (beispielsweise „Two and a Half Men“), und dann gibt es Fernsehserien, die es einfach richtig machen und sich die Zeit nehmen.

Dies ist der zweite Teil des Serienspecials...

Weiterlesen

24

Serien haben den Vorteil gegenüber Filmen, sich die notwendige Zeit nehmen zu können, um Charaktere und damit auch Geschichten zu entwickeln und zu etablieren. Wie bei Filmen gibt es da natürlich diejenigen Serien, die diesen Vorteil nicht nutzen und mehr als Fastfood zu betrachten sind (beispielsweise „Two and a Half Men“), und dann gibt es Fernsehserien, die es einfach richtig machen und sich die Zeit nehmen.

Wie schon bei Facebook und via Twitter angekündigt folgt hier jetzt der erste ...

Weiterlesen