Mit 0etaggte Artikel

Kiss the Cook – So schmeckt das Leben (Chef)

chef-feature

Nach den ersten beiden Teilen von „Iron Man“ und „Cowboys & Aliens“ hat sich Filmemacher Jon Favreau insgesamt drei Jahre Zeit genommen, um mal wieder einen eigenen Film zu machen. In den letzten Jahren hat er sich eher auf seine Arbeit als Schauspieler und Produzent konzentriert, als eigene Projekte in Angriff zu nehmen. Mit „Chef“ (zu Deutsch: „Kiss the Cook – So schmeckt das Leben“) bringt Favreau einen unterhaltsamen Indie-Film über die immer beliebteren Food Trucks und Familie, der sich gleichzeitig zum Thema Filmemacher versus Kritiker äußert und diese Beziehung in gewisser Weise persifliert.

Weiterlesen

Under the Skin

Under The Skin

Traditionell ist der Zweck von Science-Fiction ist, einen philosophischen Denkprozeß im Kopf seiner Zuschauer/Leser anzuregen. Diese Aussage lässt sich anhand einer der berühmtesten und allgemein als perfekt angesehenen Sci-Fi-Geschichten aller Zeiten zementieren, die außerdem mein absoluter Favorit des Genres ist. Die Rede ist natürlich von Arthur C. Clarkes „2001: A Space Odyssey“ und der dazugehörigen Verfilmung von Stanley Kubrick.

Mit einer monumentalen Perspektive, die seitdem nicht mehr erreicht wurde, schafft Kubrick bereits im Jahr 1968 einen Film, der das Genre bis heute definiert, zumindest im filmischen Bereich. Er begleitet die Menschen vom Anfang ihrer Zivilisation bis zur bis dato (und heute immer noch) unübertroffenen Errungenschaft. Der Reise ins Weltall. Der Philosoph Alan Watts brachte es mit seiner Phrase „You are the universe experiencing itself.“ wohl am besten auf den Punkt. Der Mensch und das menschliche Bewusstsein, das auf dem Planeten einzigartig ist, ist ein Weg des Universums, sich selber zu untersuchen und zu verstehen.

Weiterlesen

Lucy

Unbenannt-1

Wenn man sich hauptsächlich im Internet über neue Filme informiert, stößt man nicht selten auf eine beachtliche Menge an Hass und Gemecker. Schließlich sind Missmut und elitäres Gelaber der Hauptexport des weltweiten Informations-Highways. Anlässlich Luc Bessons neuer Eskapade „Lucy“ erreichten die hitzigen Diskussionen bereits im Vorfeld der Veröffentlichung einen Höhepunkt...

Weiterlesen

Her

her

Theodore (Joaquin Phoenix) steckt nach der Trennung von seiner Frau in einem tiefen Loch aus Depression und dem Wunsch nach Einsamkeit. Weder seine alte Schulfreunding Amy (Amy Adams) noch gleichgesinnte Seelen in Erwachsenen-Chatrooms vermögen es sein Gemüt zu heben. So fristet er sein trübes Dasein in einer perfekt vernetzten Welt, in der jeder mit einem Knopf im Ohr seinen persönlichen Dingen nachgeht.

Überraschender Weise kommt seine Erlösung in Form eines neuen Betriebssystems für eben ...

Weiterlesen

The Avengers

avengers

Ich hab ihn endlich gesehen! Marvels „The Avengers„, das neuste Superhelden-Epos von Screenwriter und Regisseur Joss Whedon (Buffy, FireflyDr. Horrible’s Sing-Along Blog). Ich kann wirklich nur sagen: großartig, so gut wie jeder Aspekt des Films hat voll reingehauen. Die einzige Sache, die ich bemängeln muss, ist die Tatsache, dass heutzutage jeder Blockbuster in 3D gefilmt werden muss...

Weiterlesen